Walnusskekse

Diese zarten, krümeligen Kekse sind eine Mischung aus Butterkeksen und French Sable und zergehen auf der Zunge. Diese sind eine perfekte Ergänzung zu einer Tasse Tee oder auch als purer Snack!

Das Rösten der Walnüsse verleiht den Keksen einen schönen Geschmack. Sie können es auch durch Ihr Lieblingsnussaroma ersetzen oder ganz weglassen.

Butter, Zucker und Vanille in einer Rührschüssel vermischen. Schlagen, bis alles leicht und locker ist. Mehl und Backpulver sieben und dann gemahlene und gehackte Walnüsse hinzufügen. Mit einem Holzlöffel oder einem Elektromixer vermischen, bis alles gut vermischt ist. Den Teig 20 Minuten lang abkühlen lassen oder vorbereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Um die Kekse zusammenzusetzen, fetten Sie jede Walnussform leicht mit Kochspray (oder Butter) ein und drücken Sie dann jeweils eine Teigkugel hinein. 25 bis 27 Minuten backen oder bis die Ränder trocken sind und sich die Mitte noch leicht ungebacken anfühlt. Die Kekse auf dem Backblech etwas abkühlen lassen und anschließend in Puderzucker wälzen.

Die Kekse bleiben in einem luftdichten Behälter bei Zimmertemperatur 3–4 Tage haltbar. Sie können auch in Keks- oder Teigform bis zu 3 Monate lang eingefroren werden. Zum Einfrieren wickeln Sie den Keks oder Teig in Plastik und dann wieder in Folie ein. Zum Aufwärmen aus dem Gefrierschrank nehmen und etwa 15 Minuten auftauen lassen, bevor es wie angegeben geformt und gebacken wird. Alternativ können Sie fertig gebackene Kekse auch in einem Reißverschlussbeutel oder einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat lang einfrieren. Walnusskekse

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *